Original CityCult-Eistee

Die Corona-Krise macht es möglich – eines der bestgehütetsten Geheimnisse der nördliche Hemisphäre wird gelüftet:

Der Eistee, den es an heißen Tagen so nur im CityCult-Jugendtreff “Villa Klingenteich” gibt!

 

Du benötigst:

4 Teebeutel Schwarzen Tee

3 Teebeutel Pfefferminztee

3 ausgedrückte Zitronen / 1 in Scheiben geschnittene Bio-Zitrone

Ein paar frische Minzblätter zum Dekorieren

Honig, Zucker, Stevia oder Süßstoff zum Süßen

2l kochendes Wasser

Du brauchst eine große Karaffe, in der gute 2 Liter Wasser Platz haben

evtl. Eiswürfel

 

  • Bringe das Wasser zum Kochen.
  • Überschütte damit die Teebeutel (Pfefferminz und Schwarzen Tee) in der großen Karaffe.
  • Achtung: sollte die Karaffe aus Glas sein, muss sie kochendes Wasser aushalten können.
  • Ganz gleich, was auf den Teepackungen drauf steht, lasse die Teebeutel bitte zwanzig Minuten im Wasser.
  • Danach die Teebeutel raus; gerne ein paar Blätter Minze in den noch warmen Tee geben.
  • Den Saft von 3 ausgequetschten Zitronen in den Tee geben
  • Anschließend den Tee komplett abkühlen lassen. Wenn Ihr den warmen Tee in den Kühlschrank stellen oder ihn mit Hilfe von Eiswürfeln abkühlen wollt, benötigt ihr unnötig viel Energie. Durch viele Eiswürfel wird er außerdem deutlich wässriger. Am besten macht Ihr den Eistee ein Tag im Voraus.
  • Vor dem Trinken den Eistee mit  Honig, Zucker, Stevia oder Süßstoff süßen. Mir selbst schmeckt an heißen Sommertagen  der Eistee am besten ungesüßt – sonst könnte ich ja auch den pappsüßen Rotz aus dem Supermarkt trinken 😉
  • Vor dem Einschenken ins Glas ein bis zwei Eiswürfel und evtl. noch ein paar frische Minzblätter sowie eine Scheibe der in Scheiben geschnittenen Bio-Zitrone geben, kühlen Eistee einfüllen und genießen!

Wenn Du nicht wissen solltest, wo es im Sommer immer verlässlich frische Minze gibt, empfehlen wir Euch die Geschäfte am Anfang der Bergheimer Straße (vom Bisi aus kommend) auf der linken Seite. Hier gibt es mehrere türkische und arabische Lebensmittelgeschäfte, die eigentlich immer frische Minze vorrätig haben.

 

Viel Spaß beim Tee kochen 🙂